Oldtimertreffen Moers 2016

Die im Stil der Zeit gekleideten jungen Damen, Kira Wolske (links) und Lina Betcke, verliehen den präsentierten Oldtimern den besonderen Charme.

Blinkende Karossen und strahlende Gesichter bei den Oldtimerfreunden Moers

Am vergangenen Sonntag war es endlich soweit. Das erste Treffen der noch jungen Oldtimerfreunde Moers e.V. ging bei bestem Spätsommerwetter auf dem Parkplatz der Pannenbecker KG in Moers über die Bühne. Weit über tausend Fans, Fachleute und Interessierte begutachteten die mit viel Liebe erhaltenen oder instand gesetzten Automobile aus vergangenen Tagen. So präsentierten die stolzen Besitzer beim markenoffenen Treffen in einer breiten Palette ihre Schätze. Vom "Barockengel" BMW V8 aus den 50er Jahren mit mehr als 400.000 Kilometern auf dem Tacho, fetten amerikanische Schlitten, stolzen englischen "Racern", dem legendären "Gangsterauto" Citroën Traction Avant bis hin zu Campingmobilen des touristischen Aufbruchs war alles vertreten.
Dazu gab es als kleines Highlight im Stile der 40er, 50er, 60er und 70er Jahre gekleidete, weibliche und männliche Modelle, die den zahlreichen Fotografen für Aufnahmen mit Ihren Fahrzeugen zur Verfügung standen.
Auch an die Kinder hatten die Organisatoren gedacht. Um der Langeweile vorzubeugen, war eine Hüpfburg auf der Wiese installiert. Wie auf jedem Fest, wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt.
Der Verein entstand auf Initiative von Rainer Schmidt, Mitarbeiter der Firma Pannenbecker, der sechs weitere Kollegen motivieren konnte, dem gemeinsamen Hobby einen organisierten Rahmen zu geben. So ging es mit Sascha Thomas, Alexander Hauptmann, Bernhard Wanglortz, Sven Konieczny und Stefan Blanke ans Werk. 90 Teilnehmer waren für das erste Oldtimertreffen angepeilt. Die Arbeit des Teams wurde belohnt und es gab nur fröhliche Minen. Als dann um 10 Uhr die Tore geöffnet wurden, standen 150 Oldtimer nicht nur aus Moers sondern auch aus angrenzenden Städten und dem Ruhrgebiet sauber aufgereiht auf dem Platz. Selbst Seniorchef Erhard Pannenbecker strahlte übers ganze Gesicht. Da wurden bei Ihm sicher auch Erinnerungen an die Gründertage der Firma wach.
"Das erste Oldtimertreffen haben wir auch als Initiativveranstaltung aufgezogen, um bei möglichst vielen Oldtimerfreunden unserer Region den neuen Verein, der sich noch in der Gründungsphase befindet, bekannt zu machen", so Axel Seiler vom Organisationsteam zum Stand der Dinge.
Wer mehr erfahren möchte oder Kontakt sucht: www.oldtimerfreunde-moers.de
Dort wird es auch in Kürze ein Bildergalerie vom Ereignis geben.